Kettenräder, Teilung von 6,0 mm bis 50,8 mm Abmessung Ø von 15 mm bis 1250 mm, gefräst / gestoßen.

Kettenräder – präzise gefräst oder gestoßen

Hochkarätige Kettenräder für Roll- oder Förderketten

Bei Höner Technic steht Hochwertigkeit an erster Stelle im Anforderungsprofil an Kettenräder. Dieses wird von den erfahrenen Fertigungsspezialisten für Antriebselemente und Getriebe per Stoßen oder Fräsen qualitativ hochwertig umgesetzt. Denn Kettenräder – abgestimmt auf den Kettentyp wie etwa Rollketten oder Förderketten – sollen dauerhaft und zuverlässig große Kräfte übertragen. Sie müssen sicher und zuverlässig zur Kraftübertragung oder in der Fördertechnik funktionieren.

Kettenräder werden für den Antrieb oder die Führung einer darüber liegenden Kette eingesetzt. Durch unsere präzise Fertigung werden eine einsatzoptimierte Zahnform sowie ein möglichst geringer Verschleiß sichergestellt. Wir fräsen oder stoßen Kettenräder mit einem Durchmesser von 6 bis 50,8 mm sowie 15 bis 1250 mm.

Antriebselemente mit hoher Qualität und nach Kundenwunsch

Wir fertigen neben Kettenrädern auch Zahnräder und viele weitere hochwertige Antriebselemente. Für unsere hohe Qualität und Präzision zeichnen unsere modernen CNC-Maschinen sowie das Engagement unserer fachkundigen Mitarbeiter mit gewissenhaften Eigenkontrollen verantwortlich. Darüber hinaus besitzen alle Antriebselemente ein Zertifikat nach ISO 9001:2000 durch die TÜV Rheinland Cert GmbH. Wir bieten auch kundenspezifische Sonderanfertigungen und liefern auf Kundenwunsch auch Koordinaten-, Profil- sowie Flankenrichtungs- und Teilungsdiagramme.

Hintergrundwissen: Kettenräder

Aufgabe von Kettenrädern

Kettenräder sind für Rollenketten und Förderketten erhältlich und entsprechend genormt. Sie haben die Aufgabe, Drehkräfte in Kettengetrieben mit einem festen oder wechselbaren Übersetzungsverhältnis über eine Kette, also eine Roll- oder Förderkette, zu übertragen. Die Verzahnung von Kettenrädern ist standardisiert, damit sie exakt auf die jeweilige Kette passt. Kettenräder werden oft im sogenannten Wälzverfahren hergestellt. Wenn es sich um größere Teilungen handelt, kann auch das Fräsen oder das Stoßverfahren zur Anwendung kommen.

Unterschiedliche Ausführungen bei Kettenrädern

Hinsichtlich der Naben gibt es zwei Ausführungen. Es sind sowohl Varianten mit einseitigen wie auch mit beidseitigen Naben erhältlich. Verfügt das Kettenrad über keine Naben, entspricht dies einer Kettenradscheibe. Darüber hinaus sind Kettenräder in unterschiedlichen Größen erhältlich. Gängig sind die Größen 04B bis 32B.

Neben genormten Standardausführungen lassen sich auch Kettenräder für Sonderausfertigungen herstellen. Individuelle Kettenräder für Rollen- und Förderketten werden oft aus rostfreiem Stahl hergestellt. Dazu kommen Sonderwerkstoffe und gehärtete oder oberflächenveredelte Verzahnungen. Die Kettenräder lassen sich problemlos an Rollenketten und Förderketten anbringen und sind sofort einsetzbar. Die Räder können eine unterschiedliche Anzahl an Zähnen aufweisen, meist sind es jedoch mehr als 15, um eine optimale Funktion zu ermöglichen. Kettenräder werden immer auf die passende Rollkette abgestimmt.

Sollten Sie noch weitere Fragen zu unseren hochwertigen Kettenrädern oder anderen Antriebselementen haben, dann kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne am Telefon oder via E-Mail.

Teilung

von 6,0 mm bis 50,8 mm

Abmessung Durchmesser

von 15 mm bis 1250 mm

© 2009-2015 Heinrich Höner GmbH & Co KG, Antriebselemente- und Getriebebau | 59302 Oelde-Lette